Rennrad Fahrtechniktraining

Vom Rennradfahrer zum Radrennfahrer

Für jede Leistungsstufe Radrennfahrer*Innen, Triathlet*Innen, Nachwuchs und Trainer*Innen.
Kurse nach Önorm S 2417 zertifiziert

  • Du bist begeistert von deiner Sportart!? Aber…
  • Du willst mehr Sicherheit und dadurch mehr Spass!? Fast alle haben Wettkampfambitionen und wollen darauf aufbauend auch bessere Performance bringen: Bei Radmarathon-Bewerben bis zu 5.500 Höhenmeter Downhill (z. B. beim „Ötztaler“) oder bei der Ironman-WM in Nizza (2.400 HM) wollen auch die langen Abfahrt sicher und richtig schnell bewältigt werden. 
  • Du hast ein ungutes Gefühl, wenn es schneller hergeht – insbesondere in Kurven und Abfahrten?
  • Du bemerkst, dass MitstreiterInnen mit besserer Rennrad-Fahrtechnik dieses Mehr an Sicherheit, dadurch gesteigerten Erfolg und somit mehr Spass auf Ihren Rennrädern haben?
  • Du bist schon Lizenzfahrer oder Profi und hast Dich noch niemals ernsthaft mit Fahrtechnik beschäftigt? (Damit gehörst Du leider zur überwiegenden Mehrheit)
  • Du fühlst dich in der Gruppe (Peloton), also beim engen Windschattenfahren, nicht wohl bzw. willst dich hierbei verbessern oder gar Meister der Windkante werden?

Du kannst zu einem der folgenden Workshops an die 3 Locations südlich von Wien (Perchtoldsdorf, Vösendorf und Baden / Sooß) kommen?

G#  (Kurskürzel im Worksphop-Kalender)

Part 1, 2 und 3 an einem Tag von 9:00 – ca. 18:00 Uhr (3 x 2 Stunden + Transfers/Pausen):

  • Part 1: Bremsen
  • Part 2: Kurvenfahren in der Ebene
  • Part 3: Abfahrt

Anzahl der Teilnehmer: min. 4 und max. 6 Personen

100% Erfolgsgarantie, welche meist weit über den Erwartungen liegt.

Kosten: € 240,- + 20% MwSt = € 288,- 

Die neuen Termine für 2024 findet ihr auf der Seite Workshops ab Anfang März 2024.

Die legendäre Grundschulung / je 2 Stunden an 3 Wochentagen / jeweils am Abend

W#  (Kurskürzel im Workshop-Kalender)

mit den Schwerpunkten:

  • Part 1: Bremsen
  • Part 2: Kurvenfahren in der Ebene
  • Part 3: Abfahrt

Anzahl der Teilnehmer: min. 4 und max. 6 Personen

Dieser Kurs wird bevorzugt gebucht, da er mental weniger fordernd ist, wie der gleichwertige Ganztageskurs.

100% Erfolgsgarantie, welche sogar oft über den Erwartungen liegt.

Kosten: € 240,- + 20% MwSt = € 288,- 

Die neuen Termine für 2024 findet ihr auf der Seite Workshops ab Anfang März 2024.

U#  (Kurskürzel im Workshop-Kalender)

  • Voraussetzung ist die Absolvierung der Grundschulung.

Anzahl der Teilnehmer: min. 4 und max. 6 Personen

Inhalte: Neuigkeiten sowie die Kontrolle und Verinnerlichung der Abläufe aus der Grundschulung.

Teilnahme: Insbesondere wenn Du merkst, dass Du es schon mal besser gekonnt hast. Vielleicht wieder eine gewisse Unsicherheit oder gar Angst aufkommen. Aber auch vor wichtigen Wettkämpfen bzw. großen Radtouren oder -Urlauben in den Bergen. Ebenso nach der langen Winterzeit „auf der Rolle“, wo dir gar keine fahrtechnische Praxis abverlangt wird. 

Hier kann auch gerne auf der Triathlon- oder Zeitfahrmaschine trainiert werden.

Kosten: € 92,50,- + 20% MwSt = € 111,- 

Die neuen Termine für 2024 findet ihr auf der Seite Workshops ab Anfang März 2024.

SG#  (Kurskürzel im Worksphop-Kalender)

  • Voraussetzung ist die Absolvierung der Grundschulung.
  • Als Ergänzung zur Grundschulung (Part 4)

Anzahl der Teilnehmer: min. 6 und max. 10 Personen

Hier wird der angepasste Einsatz der erlernten Skills im Fahrerfeld auf winkeligen Rundkurs vermittelt. Diese Fahrtechniken sind auch in Abfahrten mit Massenstart anwendbar.

Kosten: € 92,50,- + 20% MwSt = € 111,-

Die neuen Termine für 2024 findet ihr auf der Seite Workshops: aktueller Status: coming soon….

  • Bewährt für Saison-Frühstarter (z. B. Vorbereitung auf Rennen im Süden wie die Cape Town Cycle Tour´24, Anfang März in Südafrika, etc.) sind im November oder ab Februar die ebenfalls individuellen Vorbereitungskurse während des Tageslichts.
  • Für die nächsten Fixtermine empfehle ich schon jetzt eine unverbindliche Voranmeldung bei mir, denn damit bekommt Ihr einige Tage vor der Veröffentlichung eine Mail mit den Terminen. Diese Termine sind im Frühjahr sehr begehrt. Wenn Ihr Euch dann zeitnahe fix anmeldet, habt Ihr wesentlich größere Chancen auf Euren bevorzugten Termin.
  • Individuelle Rabatte z. B. für Vereinskurse, etc. sind möglich.
  • SVS-unfallversicherte bekommen den „SICHERHEITSHUNDERTER“ refundiert! Info siehe weiter unten.

Individuelles „Personal Training“

  • Kurse als noch effektivere und mental weniger fordernde Trainings zum Wunschtermin, z.B. an Wochentagen, meist jeweils am späteren Nachmittag mit je nur einer der drei 2-Stunden-Einheiten. Die Kosten (auf Anfrage) können unter selbst organisierten Teilnehmenden aufgeteilt werden (1 – 6 Personen). Hierfür ist der Jahreszeit keine Grenze gesetzt – für das Training brauchen wir jedoch unbedingt trockene Fahrbahnen, Tageslicht und halbwegs Temperaturen. Buchungen im Herbst, Winter und Frühjahr sind meist auch kurzfristig möglich.

...weitere Infos für die Teilnahme an meinen "Rennrad-Fahrtechniktrainings".

Wenn Du bereit bist, deine Trainingszeit nicht nur Km, Zeit, Watt, Puls oder sonstigen Werten zu widmen, sondern willst auch (ohne nachhaltig zeitlichen Mehraufwand) das „HANDWERK DES RADRENNFAHRENS“ erlernen, dann benötigst Du dafür meine „GRUNDSCHULUNG“. Die darin sehr schnell erlernten Skills solltest Du anschließend nur mehr verinnerlichen. 

In Gruppen- oder individuellen Trainings werden vernachlässigte Fahrtechniken, wie Bremsen, Kurvenfahren, Abfahrten, etc. aufgegriffen. 

Aus Deinem jeweiligen Level ergeben sich aufbauende Programme, mit denen Du deine Ziele erreichen oder sehr oft auch übererfüllen wirst. Absolute Anfänger und bis hin zu Profis trainieren im selben Kurs. Egal ob Du nur mehr Sicherheit haben möchtest oder primär auch in Richtung Leistungssteigerung strebst. In ein paar Worten sind deine Ziele definiert und ich arbeite entsprechend mit Dir.

Messbare Erfolge stellen sich hier garantiert (100%) sowie ungleich schneller ein, als beim gewohnten physischen Training. Der Radsport bietet eine Vielzahl an fahrtechnischen Möglichkeiten, um damit seine SICHERHEIT, seine PERFORMANCE und den SPASS am Rennrad zu steigern. 

Die Grafik links ist die unbestätigte Theorie für die Verteilung der optimalen Bremskräfte auf die Laufräder…. Von mir bekommst Du die effektivere und in der Praxis für jeden in kurzer Zeit umsetzbare Variante.

Du bist noch nicht überzeugt – dann schau Dir bitte die Google-Bewertungen von Teilnehmenden an: „Bewertung / Feedback“

Rennrad Fahrtechniktraining: Beispiel der Kurvenfahrt

Dieses Video zeigt prägnant auf, wie man innerhalb kürzester Zeit, ohne zusätzlichem Kraftaufwand, deutlich sicherer und effizienter seine Performance steigert. 

Es gibt viele praktische Beispiele wie man mit richtiger Fahrtechnik im Straßen-Radrennsport Zeit gewinnt, im Peloton nicht den Windschatten verliert oder seine Gegner in der Abfahrt distanziert.

Was legitimiert mich dazu, Dir dieses Wissen zu vermitteln?

Ich bin vorrangig als 3-facher Weltmeister bei Steherrennen auf der Bahn bekannt – wo man z. B. in Wien (ehem. Dusika-Stadion) mit bis zu 100 km/h auf der 250m kurzen Bahn, nur einige Zentimeter hinter einem Motorrad (Schrittmacher) in dessen Windschatten gefahren ist und dabei einer Erdbeschleunigung bis zu 3,3G (!) in den Steilkurven ausgesetzt war. Die „ganz heftige Abteilung“ also. Das war für sehr viele starke Rennfahrer bereits die unüberwindbare Hürde, diese Disziplin rennmäßig ausüben zu können. 

Natürlich habe ich mein radsportliches Handwerk bei Straßenrennen sowie im Gelände gelernt und war ob physischer Unterlegenheit bereits als Schülerfahrer auf das Erlernen fahrtechnischer Skills gekommen. Damit konnte ich dieses Manko (mehr als) ausgleichen! 

Zwei Drittel meiner insgesamt 2.200 Radrennen bin ich auf der Straße gefahren und darf mich Rundfahrtssieger, Etappensieger bei mehreren Rundfahrten und Sieger von Eintagesrennen sowie vielen technisch anspruchsvollen „Kriterien“ nennen. Schnelle Abfahrten, hart an den physikalischen Grenzen, sowie winkelige Zieleinläufe und Massensprints waren mein Revier. Ebenso die Windkante und viele weitere, oft unbeachtete „Kleinigkeiten“, die zur Steigerung meiner Performance beitrugen. Das brachte nicht nur Erfolge, spezielle Anerkennung, Respekt, mehr Sicherheit, sondern vor allem viel Spaß und Erfüllung im Radsportgeschäft. 🙂

icon roland königshofer

Angeboten werden Einzel- oder Kleinstgruppentrainings. Meist jedoch Gruppenschulungen mit bis zu 6 Personen.                      

Die bewährte „GRUNDSCHULUNG“ wird in 3x 2h an unterschiedlichen WOCHENTAGEN (abends) oder als inhaltlich gleicher GANZTAGSKURS (meist an Samstagen oder Feiertagen) angeboten.

+++ NEU ab 2024 +++: „UPDATE und WIEDERHOLUNGSKURS“ für Absolventen der Grundschulung in 1x 2,5h an WOCHENTAGEN (abends).

Die Standard-Locations für die Trainings befinden sich südlich von Wien. Es gibt auch weitere in Klagenfurt/Ktn. Andere Locations werden mit Aufpreis angeboten. 

Die Teilnahme ist nur mit dem eigenen, funktionstüchtigen Straßenrennrad (empfohlen!) oder Gravelbike (mit nicht zu groben Stollenreifen) deiner Wahl möglich. Von Triathlon-Zeitfahrrädern wird aus mehreren Gründen abgeraten. Die Umgewöhnung darauf kann anschließend selbst verinnerlicht werden, bzw. wird es beim Update und Auffrischungskurs angeboten. Verpflichtend ist das Tragen eines eigenen und dafür geeigneten Radhelm. Das Training findet auf eigene Gefahr statt.

Für die Teilnahme gelten meine Datenschutzbestimmungen und AGB als vereinbart. Die aktuellen Inhalte sind auf meiner Homepage, ganz unten, in der jeweils gültigen Form veröffentlicht.

SVS-“Sicherheitshunderter” für Selbständige

Wenn du selbständig erwerbstätig bist und bei der SVS unfallversichert, hast du die Möglichkeit, meine Rechnung einmal jährlich ganz einfach online bei der SVS einzureichen. Dabei werden dir € 100,- rasch vergütet. Es sei denn, du hast den Sicherheitshunderter bereits in diesem Kalenderjahr für eine ähnliche präventive Sicherheitsmaßnahme verwendet – z. B. für meine Fahrrad Sicherheitsschulung. Dieser Bonus wird zusätzlich zum bekannteren Gesundheitshunderter vergeben.

Weitere Infos: Sicherheitshunderter (svs.at)

svs

Mein Rennrad Fahrtechniktraining als sinnvolles Geschenk.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen